[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[mail][/mail]
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
CMueller
Beiträge: 21 | Zuletzt Online: 20.12.2017
Name
Christoph Müller
Registriert am:
07.10.2016
Geschlecht
männlich
    • CMueller hat einen neuen Beitrag "UTF8" geschrieben. 07.12.2017

      Nachtrag Nr. 2 zum ersten Beitrag vom 20.10.16: Die kyrillischen Zeichen wurden über den am 24.10.16 angeregten Lösungsweg ermöglicht:
      1. Perpustakaan-Datensicherung
      2. Installation einer neuen Datenbank, in dem konkreten Fall war es die aktuelle Vesion von MariaDB. Beim Setup ein Häkchen setzen bei UTF-8. (+ alte Datenbank deaktivieren)
      3. Verbindung mit der Datenbank über Perpustakaan-Basisparameter, dabei ist keine Angabe bei DB-Charset mehr erforderlich, weil die Datenbank ja bereits auf UTF-8 eingestellt ist.
      4. Datenrücksicherung in Perpustakaan

    • CMueller hat einen neuen Beitrag "UTF8" geschrieben. 21.11.2017

      Nachtrag: Perpustakaan erzwingt ab sofort (Version 4.5.76) über den Basis-Parameter "DB-Charset" auch in MySQL einen abweichenden Zeichensatz in der Datenbank; die Angabe von "characterEncoding=UTF-8" in der URL ist daher künftig nicht mehr notwendig. Von diesen beiden Möglichkeiten abgesehen ist jedoch die Konfiguration des gewünschten Zeichensatzes direkt in der Datenbank weiterhin zu bevorzugen.

    • CMueller hat einen neuen Beitrag "Nullen anzeigen" geschrieben. 18.11.2017

      Das ist ein Excel-Problem. Tabellenkalkulationsprogramme formatieren die Werte gerne so wie sie "Lust haben". In der csv-Datei steht der Medien-Barcode mit führenden Nullen drin. Das sieht man, wenn man die Datensicherung entpackt und die Medien.csv mittels rechter Maustaste und "Bearbeiten" (mit dem Notepad) öffnet.

      Übrigens verhindert Perpustakaan Duplikate bei den Medienbarcodes selbsttätig. Auch beim Generieren von Exemplaren werden ggf. Konflikt-Werte einzeln aufgeführt.

    • CMueller hat einen neuen Beitrag "UTF8" geschrieben. 31.10.2017

      Von einem weiteren Anwender habe ich den Hinweis erhalten, dass er bei MySQL mit folgender Konfiguration gewünschte Ergebnisse erzielte:

      Maßgeblich sei dabei die Angabe "characterEncoding=UTF-8" in der "URL"

      Hintergrundinformation meinerseits zu der Angabe bei "DB-Charset": Diese Angabe wurde eingeführt, weil sie bei MS-Access die Verwendung von Schriftzeichen wie z.B. Kyrillisch ermöglichte. (Sie wird als sogenanntes "Property" an den Treiber übergeben.)|addpics|b3c-4-8bd7.png-invaddpicsinvv|/addpics|

    • CMueller hat einen neuen Beitrag "Suche nach fehlenden Einträgen" geschrieben. 31.10.2017

      Zur Suche nach fehlenden Einträgen geben Sie bitte ein Leerzeichen ein. Wenn Sie z.B. Leser ohne Ausweisnummern suchen, geben Sie ein Leerzeichen bei "Ausweis-Nr." ein und drücken den Button "Auflisten".

    • CMueller hat einen neuen Beitrag "Installation unter Linux" geschrieben. 23.10.2017

      Vielen Dank für die Rückmeldung zu Organisatorischem zu xobor! xobor ist eine allgemeine Plattform zum Betreiben von vielen Foren und steht außerhalb meiner Kontrolle. Insbesondere kenne ich Ihr Passwort nicht. Vielleicht wäre diesbezüglich eine Rückmeldungen an xobor gut. Sollte es Indizien geben, dass diese Plattform unseriös ist, würde ich natürlich prüfen, ob ein Umzug auf eine andere Plattform geboten ist.

    • CMueller hat einen neuen Beitrag "Installation unter Linux" geschrieben. 20.10.2017

      Vielen Dank für die Dokumentation! :-)

      Bzgl. Erstellung der MySQL-Datenbank hat sich etwas geändert: das Skript createDB.sql ist nicht mehr Bestandteil der Lieferung, da sich die Art der Berechtigungsvergabe in MySQL auch wandelt. Für die Erstellung der Datenbank reicht "create database perpustakaan;". Die Tabellen und Indizes werden von Perpustakaan beim ersten Verbinden mit der Datenbank dann selbst erzeugt. Zur Erstellung zusätzlicher Benutzer empfehle ich einschlägige Administrations-Tools. Auch da gibt es ja oft etwas neues...

    • CMueller hat einen neuen Beitrag "Erfahrungen aus einer Schulbibliothek" geschrieben. 20.10.2017

      Vielen Dank für den Beitrag. Gerade solche Erfahrungsberichte sind bestens geeignet für so ein Forum.

      Eine Anmerkung zum Schülerimport: Korrekt, sofort mit dem Import von Schülerdaten zu starten, ist sehr empfehlenswert. Der Abgleich über Name, Vorname und Geburtsdatum funktioniert dann eben so gut, wie die Schülerdaten gleich richtig in die Schulverwaltungssoftware eingegeben wurden. In dem Moment, in dem ein falsch geschriebener Name in der Schulverwaltung korrigiert wird, kommt es leider beim nächsten Abgleich zu Duplikaten (alte und neue Schreibweise). Deswegen ist es begrüßenswert, wenn die Schulverwaltungssoftware eine eindeutige ID pro Schüler exportiert. Dann kann der Abgleich einschließlich Namenskorrekturen anhand dieser ID erfolgen. Erfreulicherweise ist ASV-BW auf dieses Bedürfnis eingegangen, siehe Skript für den Export der Schülerdaten aus ASV-BW mit ID

      Bei ASV-Bayern gibt es einen MEBIS-Export, der ein eindeutiges "Ordnungsmerkmal" ausgibt. Das ist ebenfalls sehr erfreulich, siehe https://www.mebis.bayern.de/infoportal/t...v-nutzerexport/ . Allerdings werden darüber hinaus nur nur wenige für Bibliothekssoftware relevante Daten ausgegeben, nämlich Name, Vorname und Klasse. Ebenfalls wünschenswert wären Adressangaben / E-Mail und z.B. Fremdsprachen.

      Ich bin ja "nur" der Entwickler. Die Anwender von Perpustakaan haben vielleicht mehr Einfluss auf die Entwicklung der Schulverwaltungssoftware... ;-)

    • CMueller hat einen neuen Beitrag "allgemeine Medienliste - Autor und Titel getrennt listen" geschrieben. 07.09.2017

      Hallo Herr Platte,

      im Moment lässt sich der gewünschte Effekt in der allgemeinen Medienliste nicht konfigurieren. Allerdings nehme ich Ihre Anregung gerne auf. In der Version 5 im Januar 2018 wird Perpustakaan die erwähnte Konfiguration "getrennt anzeigen" auch auf die allgemeine Medienliste sowie in die Hit-Flop-Liste anwenden. Ich gehe davon aus, dass die Vorliebe für getrennte Aufführung von Autor und Titel durchgängig ist, sodass es bei dem einen Parameter bleiben kann.

      Viele Grüße
      Christoph Müller

    • CMueller hat einen neuen Beitrag "Versetzung in die Oberstufe" geschrieben. 30.05.2017

      Keine Sorge, alle Ausleihen bleiben vom Schüler-Import unangetastet. Der Komplett-"Import" mit der "eingebauten Versetzung" erleichtert also die Arbeit merklich. Darüber hinaus bietet der "Import" auch die Möglichkeit, abgegangene Schüler, die keine Ausleihen mehr haben, mit einem Knopfdruck zu löschen. Zusätzliche Sicherheit bringt eine Datensicherung über Perpustakaan-Menü "Datei" vor dem Import.

      Viele Grüße
      Christoph Müller

    • CMueller hat einen neuen Beitrag "Versetzung in die Oberstufe" geschrieben. 29.05.2017

      Die einfachste Form der Versetzung ist der wiederholte Schüler-Import. Es handelt sich ja beim Schüler-Import um einen Abgleich. Beim Schild-NRW-Import werden bestehende Schüler anhand Name, Vorname und Geburtstag erkannt und alle Änderungen übertragen, u.a. Klassen- und Jahrgangs-Zuordnungen. Gibt es Hinderungsgründe für diesen Weg?

    • CMueller hat einen neuen Beitrag "Exlibris/BIS-LOK Import in Perpustakaan" geschrieben. 24.01.2017

      Bislang gibt es noch keinen speziellen BIS-Lok 5.0-Import. Perpustakaan verfügt aber auch über allgemeine MAB2- und CSV-Importschnittstellen. Wer also seine Daten in einem der beiden Formate exportieren kann, bekommt diese auch schon heute in Perpustakaan hinein.

      Gibt BIS-Lok seine Daten nicht gerne her? Soll es ja geben. ;-) Dann schaue ich mich auch gerne mal die Original-Daten an, wenn ich ein Muster bekomme.
      -> CMueller@must.de

      Gruß, Christoph Müller

    • CMueller hat einen neuen Beitrag "UTF8" geschrieben. 24.10.2016

      Fakten von Perpustakaan aus:
      - Perpustakaan erstellt die Datenbank nicht, diese wird vom Administrator erstellt (mit entsprechenden Berechtigungen)
      - Perpustakaan erstellt die Tabellen in der Datenbank, dabei gibt es keinen Einfluss auf den Zeichensatz

      Meines Wissens nach kann man den verwendeten Zeichensatz in MySQL nicht so ohne weiteres ändern. Der Trend geht allerdings klar zu UTF-8. Das heißt, bei Neuinstallationen wird wahrscheinlich automatisch gleich UTF-8 eingestellt. Als Nicht-Datenbank-Expert hätte ich deswegen folgenden pragmatischen Ansatz:
      - Daten Sichern über Perpustakaan-Menü Datei
      - neue MySQL-Version (evtl. parallel zur bestehenden) installieren, dabei ggf. auf Zeichensatz-Auswahlmöglichkeit achten
      - Perpustakaan mit der neuen Datenbank verbinden
      - Daten zurücksichern über Perpustakaan-Menü Administration

      Auf diesem Weg wäre man ja auch mit der MySQL-Version auf dem neuesten Stand, was ebenfalls nützlich sein kann.

Sie haben nicht die nötigen Rechte, um diesem Mitglied eine Private Nachricht zu senden.

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen